Tone Bechter - Kameramann - Drehbuchautor - Dokumentarfilmer

Wälderbahn

TOBE Film

90 Jahre Wälderbahn - eine wechselhafte Geschichte, TV Dokumentation, 17 min. und 40 min.

Bis ins vorige Jahrhundert zurück reicht die wechselhafte und spannende Geschichte dieser Eisenbahn. Schon ihre Gründung war umstritten. Man erwartete zwar eine Chance für Handel und Fremdenverkehr - aber die Gegner der ursprünglich geplanten Pferdeeisenbahn sahen in ihr auch eine ernste "Gefahr für die Heimat". 37 Jahre nach Planungsbeginn fand am 28. September des Jahres 1900 der Spatenstich der Bregenzerwälderbahn statt. Bis zur Eröffnung am 15. September 1902 waren mit dem Bau mehr als 1000 Arbeiter beschäftigt. Nach Inbetriebnahme folgten Geldnöte und Naturkatastrophen. Die erste 1937 eingestellte Diesellok musste wegen Treibstoffmangel bald ihren Betrieb aufgeben. 1985 wurde die Wälderbahn aus politischen und wirtschaftlichen Gründen eingestellt.

Allen Widrigkeiten zum Trotz übte die Wälderbahn aber stets eine besondere Faszination aus. Dies war auch der Grund dafür, dass beherzte Eisenbahnfreunde den "Museumsbahnverein" gründeten und dafür sorgten, dass seit 1987 wieder mit Volldampf gefahren werden kann. Heute ist auch die fremdenverkehrspolitisch zugkräftige Bregenzerwälderbahn nicht mehr wegzudenken.

In diesem Film erleben Sie die Geschichte der Wälderbahn von der Bauzeit bis zur Gegenwart. Zudem dokumentieren wir für Sie Österreichs erste "Lufteisenbahn" aus dem Jahr 1871, eine Drahtseilbahn, die bis 1962 bestand und einst ebenfalls unter das Österreichische Eisenbahngesetz fiel.